Am 11. Oktober 2015 fanden in Weißrussland Präsidentschaftswahlen statt. In diesem Blog berichtete das Büro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung über die Hintergründe und Entwicklungen. Die Beiträge sind auf dieser Seite archiviert. Für jüngere Kommentierungen folgen Sie uns bitte auf Twitter oder Facebook.


Samstag, 10. Oktober 2015

Interview mit Dr. Wolfgang Sender am Vortag der Wahl: Lukaschenko ist ungefährdet

Seine Wiederwahl steht außer Frage. Doch die Wirtschaftskrise macht dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko zunehmend zu schaffen. Und trotzdem vertrauen ihm die Menschen. Wolfgang Sender arbeitet für die Konrad-Adenauer-Stiftung Weißrussland in Litauen. Lukaschenko werde als Stabilitätsgarant angesehen, schildert er im Gespräch mit Irina Grabowski. Eine Krise wie in der Ukraine werde es unter ihm nicht geben, denkt die Mehrheit der Wähler. Die oppositionelle Tatjana Karatkewitsch steht bei den jungen Menschen hoch im Kurs, hat aber keine Chancen, so Sender.

Hören Sie hier das Interview vom 10.10.2015 auf RBB Inforadio.